Resa Rot: „Ihr dürft alles sein!“

"Paula", Resa Rot - Fotografie, Kunst aus Leipzig
„Paula“, Resa Rot – Fotografie

„Ich atme, schlafe und esse, wie jeder andere Mensch auch.“ sagt Resa. „Darüber hinaus gibt es wenig Spannendes zu meiner Person zu sagen.“ Ich finde sie dafür umso faszinierender. Das liegt vor allem an ihren Fotografien. Außergewöhnlich sensibel porträtiert sie Menschen als Emotionen – mit einer gewissen Leichtigkeit. Es ist unmöglich, von ihren Werken unberührt zu bleiben.

Wie lange fotografierst du schon?

Resa Rot: „Im Grunde schon seit meiner Kindheit -damals noch mit diesen kleinen DDR-Knipsapparaten, später auch mit einer eigenen Spiegelreflexkamera. Es hatte aber eher dokumentarischen Charakter. Wie ein Tagebuch.

Resa Rot - Fotografie, Kunst aus Leipzig
Resa Rot – Fotografie

2011 besuchte ich einen Portrait-Workshop, das war im Grunde der Beginn. Denn nun konzentrierte ich mich erstmals auf das Abbilden von Menschen. Es fiel mir anfangs und eigentlich bis heute alles andere als leicht. Denn der Weg zum Bild beinhaltete das Kennenlernen und Gespräch mit mir fremden Menschen. Das ist immer wieder eine Herausforderung für mich.“

Was inspiriert dich zu deinen Bildern?

Resa Rot: „Alles. Einfach alles kann Inspiration sein. Wobei ich gern Themen wähle, die irgendeinen surrealen Aspekt haben. Vielleicht, weil mir das Leben selbst manchmal so unwirklich erscheint.“

Woran arbeitest du im Moment?

Resa Rot: „Ich arbeite eher intuitiv. Ich treffe den Menschen und spreche mit ihm, finde heraus, welche Themen ihn und mich beschäftigen. Aber eigentlich kann man es nicht als Arbeit bezeichnen. Denn es hat viel Spielerisches – ich sage den Menschen vor meiner Kamera oft: ihr dürft alles sein! Und das meine ich ganz ernst. Ich möchte einen freien Raum schaffen, in dem alles möglich ist.“

Resa Rot - Fotografie, Kunst aus Leipzig
Resa Rot – Fotografie

Womit beschäftigst du dich außerdem? 

Resa Rot: „Die Musik und auch die Schreiberei sind ebenfalls Teil meines Lebens. Zudem streife ich gern durch die Natur. Das entspannt mich und schenkt auch oft unerwartete Inspirationen.“

Was verbindet dich mit Leipzig?

Resa Rot: „Ich lebe hier eine lange Zeit. Im Grunde den größten Teil meines erwachsenen Lebens. ich mag meinen Kiez und die Möglichkeit, schnell im Wald oder an einem See zu sein.“

 

Kontakt:

Facebook: Resa Rot Fotografie

Instagram: resa_rot

Tumblr: resa-rot

Mail: resa_rot (at) yahoo.de

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.